"Nach 10 Stunden fühlen Sie sich besser,

nach 20 Stunden sehen Sie besser aus,

nach 30 Stunden haben Sie einen

neuen Körper."

 

Joseph Pilates

Karin Brun-Arnet

Über mich 

 

Nach der Geburt unseres zweiten Kindes war ich auf der Suche nach einer passenden, ausgleichenden

und vor allem wohltuenden Trainingsmethode. Dann habe ich Pilates entdeckt und es hat mich

nicht mehr losgelassen. Nach dem Besuch des Basic-Kurses habe ich schon bald mit Unterrichten

begonnen und mich seither ständig und regelmässig weitergebildet.

Im Herbst 2019 habe ich bei Pilates Bodymotion Schweiz eine Weiterbildung im Faszienbereich abgeschlossen. Diese neuen Erkenntnisse sind seither ein wichtiger Bestandteil meiner Pilatesstunden.

Pilates ist meine Leidenschaft – meine Begeisterung. Das möchte ich in meinen Stunden meinen Teilnehmer/innen

weitergeben.

 

Mein beruflicher Weg

 

Juli 2000:            Primarlehrerinnendiplom (inkl. Sport)

 

Mein sportlicher Weg

 

April 2004:          Power Yoga Instructor Level 1, personal fitness herzig & latscha Basel

 

Januar 2008:      Pilates Basic, body mind spirit Zürich

August 2008:      Pilates b.e. Advanced, body mind spirit Zürich

August 2008:      Pilates Powerhouse / Beckenboden, body mind spirit Zürich

Mai 2009:            Flowtonic, body mind spirit Zürich

März 2011:           Pilates Safety Guidelines 1, body mind spirit Zürich

Juli 2011:             Standing Pilates, body mind spirit Zürich

Sept. 2011:          Body and Mind, Schweizerischer Turnverband Aarau

März 2012:          Pilates Plus 1, body mind spirit Zürich

Oktober 2012:    Pilates Safety Guidelines 2, body mind spirit Zürich

Juni 2013:           Pilates Plus 2, body mind spirit Zürich

Oktober 2013:    Pilates Group-Instructor Diplom body mind spirit Zürich

                            (66 Stunden Pilatesmodule, theoretische und praktische Prüfung, 30 Hospitationsstunden)

Oktober 2014:    Pilates Funktionell Choreografieren, art of motion Bern

Juli 2017:            Pilates Mio-Faszial, SAFS Zürich

Nov: 2017:          Pilates meets Functional Training, personal fitness herzig & latscha Basel

Februar 2018:    Pilates Goes Bikini, personal fitness herzig & latscha Basel

Sept. 2018:         Pilates Anatomie, art of motion Bern

Sept. 2018:         Pilates Mat goes round, personal fitness herzig & latscha Basel

Nov. 2018:          Pilates im Schneesport, personal fitness herzig & latscha Basel

Mai 2019:           Faszien Pilates I, PILATES Bodymotion Schweiz

August 2019:      Faszien Pilates II, PILATES Bodymotion Schweiz

Oktober 2019:    Practise Day Faszien Pilates, PILATES Bodymotion Schweiz

Oktober 2019:    Pilates Faszientrainerindiplom; PILATES Bodymotion Schweiz

Seit 2020:           diverse Onlinekurse zum Thema "Faszien" und "Slings" bei art of motion Bern

 

Ich unterrichte seit Januar 2008 Pilates und besuche wöchtenlich eine Pilatesstunde bei einer anderen Trainerin.

 

 

Was ist Pilates?

 

Pilates ist ein wunderbares System von Bewegungen, welche langsam, fliessend, bewusst und kontrolliert

ausgeführt werden. Besonderes Augenmerk wird auf das „powerhouse“ – die Muskulatur der Körpermitte und des Beckenbodens -

gelegt. Pilates vereint Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer, Konzentration, Kontrolle, Balance, Koordination, Atmung

und Entspannung und verbessert die Körperhaltung sowie die Wahrnehmung.

Weshalb ist zum Beispiel die Kontrolle während den Übungen so wichtig? Wenn wir eine Übung stetig überprüfen, können wir aus unseren Haltungsmustern ausbrechen und in physiologischere Bewegungsmuster umwandeln. Wenn man während den Übungen immer wieder kontrolliert, ob man nicht im Hohlrücken trainiert, kann der Körper die neutrale physiologische Rückenhaltung lernen. Das Endziel ist es, dass der Körper die neue Haltung so verinnerlicht hat, dass es automatisch in der Stunde sowie im Alltag umgesetzt wird.

 

Pilates kann auf der Matte (liegend, sitzend, stehend, in der Seitlage, im Vierfüsslerstand ....), mit Hilfsmitteln (Bälle, Bänder …) und auf speziellen Geräten ausgeführt werden.

Da es sich um eine sanfte Bewegungsmethode handelt, ist es für alle gesunden Menschen geeignet –

unabhängig von Alter und Fitnesslevel.